Kariesfalle Weihnachtsleckereien: So kommen Ihre Zähne unbeschadet durch die Weihnachtsfeiertage

Lebkuchen, Stollen, Weihnachtskekse, Schokolade, Marzipan und Co.: In der Adventszeit und an Weihnachten gönnen wir uns einige Leckereien, die unsere Zähne auf eine harte Probe stellen. Aber wer möchte an Weihnachten schon darauf verzichten? Wir haben einige Tipps zusammengetragen, wie Ihre Zähne unbeschadet durch die Weihnachtsfeiertage kommen, ohne dass Sie verzichten müssen.  

Weihnachten in den eigenen vier Wänden ist für Ihre Zähne das kleinere Problem, weil Sie da zumindest regelmäßig Zähne putzen können. Auch wenn der erhöhte Konsum von Süßigkeiten kein Fest für Ihre Zähne ist. Schwieriger wird’s, wenn man an Weihnachten Freunde oder Verwandte besucht. Wer nimmt schon eine Zahnbürste mit, wenn er irgendwo eingeladen ist?

Mit Reisezahnbürste durch die Weihnachtstage – das geht

Was in Finnland total normal ist, mutet in Deutschland eher seltsam an: Immer eine Reisezahnbürste dabei zu haben, damit man auch unterwegs die Zähne putzen kann. Die Finnen beweisen allerdings, dass das funktioniert. Vielleicht ist das auch eher eine Frage der Einstellung und Gewöhnung. Finnische Kinder lernen von kleinauf, wie wichtig Zahnpflege immer und überall ist. Denn kompliziert umzusetzen ist das Ganze nicht. Es gibt Reisezahnbürsten, die man zusammenklappen und in einer kleinen Dose verstauen kann. So passt die Zahnbürste und eine kleine Tube Zahncreme in jede Jackentasche und jede Handtasche. So kann man auch dann Zähne putzen, wenn man woanders zu Gast oder in einem Restaurant zum Weihnachtsessen verabredet ist.

Eine Frau schiebt sich einen Kaugummi in den Mund.

Zuckerfreie Zahnpflege-Kaugummis kauen

Zu dem Thema „Zahnpflege-Kaugummi und Kariesprävention“ existieren international eine Reihe von Studien, bei denen man sich bisher aber nicht so einig war, wie aussagekräftig sie sind. Eine aktuelle Auswertung von Forschern des King’s College in London – es wurden 12 Studien der letzten 50 Jahre ausgewertet – kommt zu dem Ergebnis, dass das Kauen von zuckerfreien Kaugummis ein wirksames Mittel ist, um Karies vorzubeugen. Das berichten englische Forscher im Fachblatt Journal of Dental Research: Clinical & Translational Research.

Das Kauen von zuckerfreien Kaugummis stimuliert den Speichelfluss, und der dient als natürlicher Schutz gegen Karies. Ferner kommen die Forscher zu dem Schluss, dass das Kauen zu einem mechanischen Abrieb von Plaque führt, und auch das leistet einen Beitrag zur Vorbeugung von Karies. Darüber hinaus spielen bestimmte Inhaltsstoffe in den Kaugummis eine positive Rolle. „Zuckerfreie Kaugummis enthalten oft auch antibakterielle Inhaltsstoffe wie Xylit und Sorbit“, erklärt Studienleiter Avijit Banerjee, Professor für Kariologie und operative Zahnheilkunde am King’s College London. Banerjee plant weitere Forschungsarbeiten zu diesem Thema, um eine noch bessere Datenlage zu generieren. Denn die zwölf Studien waren schlecht vergleichbar und zum Teil von mäßiger Qualität.

Fazit: Wer an den Feiertagen doch nicht auf die Reisezahnbürste zurückgreifen möchte, kann durch das Kauen von zuckerfreien Kaugummis ein wenig für seine Zähne tun. Das ersetzt sicher nicht das Zähneputzen, ist aber besser als nichts.

Eine Frau und ein Mann beim Zähne putzen – zusammen im Bad stehend.

Vor dem Essen Zähne putzen

Eine weitere Möglichkeit, seine Zähne zwischen Gänsebraten, Pfeffernüssen und Printen nicht komplett zu vernachlässigen ist, die Zähne vor dem Essen gründlich mit einer fluoridhaltigen Zahnpasta zu putzen und nach dem Essen dann mit Wasser oder besser mit einer Fluoridspüllösung auszuspülen. Für Professor Thomas Attin, Direktor der Klinik für Präventivzahnmedizin, Parodontologie und Kariologie an der Universität Zürich, ist die beste Lösung für die eigenen Zähne immer das Putzen nach dem Essen. Wenn man sich aufgrund der Umstände notgedrungen aber nur vor einem Essen die Zähne putzen kann, dann ist es ratsam, zumindest den Mund nach dem Essen auszuspülen.

 

Quellen:

https://www.kcl.ac.uk/news/chewing-sugar-free-gum-could-help-reduce-tooth-decay

https://journals.sagepub.com/doi/abs/10.1177/2380084419887178?journalCode=jcta